Willkommen neues Jahr

Hopsala, ich bin schon hier
wer ich bin, verrat' ich dir
selbstverständlich liebend gerne
mit Augenzwinkern aus der Ferne.

Menschen auf der ganzen Welt
bei Tag und unterm Himmelszelt
mögen Glück und Freud' empfangen,
süssen Kuss auf Mund und Wangen.

Ja, ich bin's das neue Jahr,
ist das nicht einfach wunderbar,
dass wir uns wiederum begleiten
durch ein, zwei, drei, vier Jahreszeiten. 

Kinderlachen, hellste Töne,
auf dass es Freund und Feind versöhne,
Kinderaugen, gross und strahlend,
den Weg zur ewg'en Liebe bahnend.

Willkommen, lieber, neues Jahr,
trifft es zu, ist es wahr,
dass du uns wieder willst beschenken
mit Güte uns von Neuem lenken.

Liebe, unser höchstes Gut,
sprich mit uns, mach uns Mut,
zu teilen unser Menschenleben,
gemeinsam nach Vollendung streben.

Das freuet uns natürlich sehr,
und jeden Tag ein bisschen mehr,
soll für uns die Sonne scheinen,
Natur und Menschen sich vereinen.

So werden wir, du Mensch, ich Jahr
als untrennbares, treues Paar
einmal mehr das Schicksal teilen,
oh, wie schön bei dir zu weilen.

© Ernst Rosenberger